Foto Konzert 2Geistliches Konzert in St. Brictius Schöppingen
Sichtlich berührt waren die Besucher des sonntäglichen Passionskonzertes in der dezent illuminierten St. Brictius-Kirche. Es wurde von der kath. Pfarrei St. Brictius sowie dem Freundeskreis Schöppinger Konzerte e. V. und dem aktuellen  Forum der Volkshochschule Ahaus organisiert. Die Schöppinger Kantorin Christa Teltenkötter intonierte das Choralvorspiel „O Mensch bewein dein Sünde groß“ zur Passionszeit von J. S. Bach sehr einfühlsam und ermöglichte es den  Besuchern damit, zu sich zu finden und in Ruhe den folgenden von ihr auf der Orgel begleiteten Gesangsdarbietungen zu folgen.

Elke Ahillen, die in Schöppingen schon durch mehrere Auftritte bekannte Sopranistin, faszinierte mit glasklarer Stimme, die hervorragend zur ausgebildeten Altstimme der Schöppinger Sängerin Margret Hölscher passte. Es war das erste Konzert mit Soli für die Schöppinger Chorsängerin. Sie meisterte es mit Bravour. Auf die Sopran- Arie „Ich folge dir gleichfalls mit freudigen Schritten“ aus der Johannespassion von J. S. Bach, die von Elke Ahillen sehr intonationssicher und schön im barocken Ausdruck vorgetragen wurde, folgte das berühmte „Stabat Mater Dolorosa“ von G. B. Pergolesi. Hier wechselten Soloarien und Duette, von den beiden Gesangssolistinnen mit großer Souveränität, schönen Verzierungen und fein aufeinander abgestimmt vorgetragen. Wunderbar die Piani, gelungen das miteinander musizieren der drei Darbietenden.
Pastor Diedershagen hatte die Besucher in der Einführung darum gebeten, mit dem Applaus bis zum Ende des Konzertes zu warten. Umso frenetischer brachten diese dann ihren Dank und ihre Begeisterung auch mit Standing Ovations zum Ausdruck.

Suche

Impressum

Kath. Kirchengemeinde
St. Brictius Schöppingen
Kirchplatz 7
48624 Schöppingen

Tel. 02555 997 987 0
stbrictius-schoeppingen@bistum-muenster.de

Impressum                   Datenschutzerklärung