• Taufe

    St. Brictius Schöppingen   -   St. Marien Eggerode   -   St. Antonius Gemen

  • Taufe
  • Taufe
  • Taufe

Ostergarten 2019

Im Jahr 2019 wird wieder der Ostergarten der Kirchengemeinde St. Brictius in Schöppingen stattfinden. Er wird vom 5. Fastensonntag, 7. April, bis zum Weißen Sonntag, 28. April, geöffnet sein. Anmeldungen sind über die Homepage www.ostergarten-schoeppingen.de möglich. In der ersten Woche, vom 8. bis 12. April, soll den Schulen die Möglichkeit eröffnet werden, den Ostergarten zu besuchen. Die Vormittage werden in dieser Zeit für sie freigehalten. Bei Interesse können die Schulen sich telefonisch im Pfarrbüro anmelden.

Wallfahrt

Unsere liebe Frau vom HimmelreichInformationen zum Marienwallfahrtsort "Unsere liebe Frau vom Himmelreich" sowie Wallfahrtstermine, Kontaktdaten des Wallfahrtsbüros und vieles mehr finden Sie auf der neuen Homepage http://www.wallfahrt-eggerode.com/.  Den Wallfahrtsassistenten Uwe van de Loo erreichen Sie außerdem unter der Telefonnummer: 02545 999 8115.

Ergebnis der Kirchenvorstandswahl

Kirchenvorstandswahl 2018Mit einer sehr hohen Wahlbeteiligung von ca. 35,5 % wurde am Sonntag die Wahl zum Kirchenvorstand in St. Brictius abgeschlossen. Wie auch bei der Pfarreiratswahl vor einem Jahr wurde diese Wahl ausschließlich als Briefwahl durchgeführt.
Gewählt wurden (in alphabetischer Reihenfolge): Matthias Kappelhoff, Petra Kappelhoff-Wöstmann, Julia Roters und Markus Schulze-Höping. Ersatzmitglied ist Siegfried Gausling..
Dem Kirchenvorstand gehören ferner an: Thomas Elfering, Bernhard Janning, Johannes Roosmann und Wilhelm Winter. Sie standen in diesem Jahr nicht zur Wahl.
Ein besonderer Dank gilt dem ausscheidenden Mitglied Doris Schulze Dorfkönig, die mehrere Wahlperioden im Kirchenvorstand vertreten war, dort stets großes Engagement bewies und sich fachkundig eingebracht hat.

Brictiuswoche - Beten ist Gesund

Pfarrer Backhausvon Rupert Joemann
Beten ist gesund. Das war die Hauptaussage von Pfarrer Hermann Backhaus bei seinem Vortrag in der Alten Küsterei am Montagabend im Rahmen der Brictiuswoche.„Das Gebet hilft in Stresssituationen“, so der Münsteraner. Dabei wollte Backhaus nicht unterscheiden zwischen Religion und Spiritualität. Wichtig sei jedoch, „dass schon eine feste Überzeugung dahintersteht. Die Hoffnung auf die Wirksamkeit muss da sein.“
Religion und Spiritualität seien entscheidende Faktoren bei der Gesundheit. „Wenn ich mit Gott spreche, kann ich einen Teil meiner Sorgen dort abladen.“Religion sei zudem ein hilfreicher therapeutischer Faktor, so der Pfarrer. Er verwies auf Studien die seiner Aussage nach belegten, dass diejenigen, die beteten, besser mit Sucht und Depression zurecht kämen.

Weiterlesen: Brictiuswoche - Beten ist Gesund

Brictiuswoche - Resilienz stärken

Brictiuswoche Montag„Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen“ lautete das Motto am Montag Morgen, dem ersten Tag der Brictiuswoche. Im gemeinsamen Gottesdienst führte Mathilde Schulze Dorfkönig anschaulich mit Plakat und Textbeiträgen in das Thema ein. Hierzu hatte sie Frauen aus allen Gemeindeteilen als Unterstützerinnen gewonnen.
Gut 70 Frauen jeden Alters folgten anschließend der Einladung zu Frühstück und Gespräch in der Alten Küsterei. Pastoralreferentin Stefanie Eißing veranschaulichte auf einem Plakat verschiedene Methoden die Fähigkeit zu fördern schwierige Lebenssituationen zu meistern. Sie stellte hier besonders das soziale Netzwerk, die Akzeptanz, positive Emotionen und eine positive Selbstwahrnehmung heraus. Angeregt führten die Teilnehmerinnen die praktischen Übungen aus, die die Pastoralreferentin zur Verdeutlichung der verschiedenen Punkte vorbereitet hatte.

Brictiuswoche (10. bis 18. November)

EliaDie Brictius – Woche Schöppingen findet vom 10. bis 18. November statt. Ihr Motto lautet: „Steh auf und iss, sonst ist der Weg zu weit für dich!“ (1 Kön, 19,7). Das Programm können Sie hier einsehen.
Jeder Mensch erlebt einschneidende Situationen, Krisen, durch die er/ sie besonders gefordert ist. Es gibt kein Leben, das immer nur „ruhig“ verläuft. Jesus hat uns kein einfaches Leben versprochen, das frei von jeglicher Erschütterung wäre. Der Glaube verspricht uns kein „sorgloses Leben“. Wir erwarten nicht, dass uns der Glaube vor den Herausforderungen des Lebens bewahrt. Vielmehr vertrauen wir darauf, dass uns der Glaube durch die Talsohlen des Lebens hindurch hilft, uns eine neue Perspektive zum Leben öffnet. Christus ist die Quelle, aus der wir leben dürfen. Er kann uns Halt und Kraft sein.
In der vor uns liegenden Brictius-Woche wollen wir dem Thema der Lebenskrise nachgehen. Wir begeben uns dabei auf die Spuren des Propheten Elija, der selber eine heftige Krise durchlebt hat. So stellen wir uns die Frage, welche Bedeutung Krisen für unsere Leben haben. Welche Rolle spielt dabei der Glaube? Kann er uns Hilfe sein? Kann der Glaube auch Therapie sein oder in welchem Verhältnis steht der Glaube zu anderen Therapieangeboten?
Wir freuen uns darauf, mit Ihnen und Euch diese Woche gemeinsam gestalten zu können.

Bischofswort zum Erntedankfest

In diesem Jahr hat unser Bischof ein Wort zum Erntedankfest verfasst. 2018 war ein besonders schwieriges Jahr. Die Folgen der Dürre sind besonders für die Futterbaubetriebe immer noch nicht abschätzbar. Die Katholische Landvolkbewegung im Bistum Münster freut sich über diese „Solidaritätsadresse“ des Bischofs. Gleichzeitig bittet er, sich den Herausforderungen der Zukunft zu stellen. Die KLB sieht das auch als Aufforderung, aktiv den Dialog mit allen gesellschaftlichen Gruppen über die Zukunft der Landwirtschaft zu suchen.

Minibrot-Aktion der kath. Landfrauen Eggerode

An diesem Wochenende (6./7. Oktober) laden die Kath. Landfrauen aus Eggerode herzlich zur Mini-Brot-Aktion ein. Aus Anlass des Erntedankfestes bieten sie im Pfarrheim am Marienplatz eine Fülle von Köstlichkeiten wie Minibrote, Kaffee, Schinken- und Käseschnittchen, Rosinenbrot, Apfelstuten und Obstkuchen an. Außerdem können Bastelarbeiten, selbstgebackenes Kleingebäck, Konfitüren und Gelees, Säfte und Liköre erworben werden. Der Erlös ist für die Patengemeinde North Horr in Kenia bestimmt. Die Minibrot-Aktion beginnt am Samstag nach der Vorabendmesse, um ca. 17.30 Uhr und am Sonntag ab 9.00 Uhr.

Kontakt

Kath. Kirchengemeinde
St. Brictius Schöppingen
Kirchplatz 7
48624 Schöppingen

Tel. 02555 997 987 0
stbrictius-schoeppingen@bistum-muenster.de

Öffnungszeiten der Pfarrbüros in der Brictiuswoche:
Schöppingen:
Montag u. Mittwoch: 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr
Dienstag: 11.00 Uhr - 13.00 Uhr
Donnerstag: 17.00 Uhr - 19.00 Uhr
Eggerode (Sprechzeit im Pfarrheim):
Dienstag: 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Prävention

Prävention SchöppingenHier finden Sie in Kürze weitere Informationen zum institutionellen Schutzkonzept / zur Präventionsarbeit in St. Brictius.

Hilfe

Seelsorge:
Pfarrer Thomas Diedershagen

Administrator Webseite:
Christa Schütz-Roters

Wussten Sie schon ...

... unser Bestand an Büchern und Medien von unserer Bücherei St. Brictius ist im Internet einsehbar. Auch können Sie nachschauen, ob Ihr Lieblingsbuch bereits ausgeliehen ist. Probieren Sie es aus! Viel Spaß beim stöbern Katalog

Suche

Impressum

Kath. Kirchengemeinde
St. Brictius Schöppingen
Kirchplatz 7
48624 Schöppingen

Tel. 02555 997 987 0
stbrictius-schoeppingen@bistum-muenster.de

Impressum